Internationaler Riddagshäuser Orgelsommer 2018

INTERNATIONALER RIDDAGSHÄUSER ORGELSOMMER 2018
„FASZINATION ORGEL"

Sonntag, 01. Juli 2018
Adam Pajan (Norman, Oklahoma, USA)
Faszination Kontraste
Werke von Bruhns, Mozart, Thiele, Mendelssohn Bartholdy, Smith, Rogg

Sonntag, 08. Juli 2018
Hans-Dieter Karras (Braunschweig)
Faszination Transkription
Werke von Wagner, Bach, Stravinsky, Jenkins, Puccini, Schmidt, Morricone, Holst

Sonntag, 15. Juli 2018
Gianfranco Nicoletti (Messina, I)
Fasznation Italien trifft Deutschland
Werke von Frescobaldi, Buxtehude, Mendelssohn Barthold, Morandi, Gherardeschi, Donizetti

Sonntag, 22. Juli 2018
Thomas Heywood (Melbourne, AUS)
Faszination Virtuosität
Werke von Mendelssohn Bartholdy, Bach, Strauss Sen., Händel, Guilmant, Hollins, Vivaldi, Batiste

Sonntag, 29. Juli 2018
Frédéric Blanc (Paris, F)
Faszination Europäische Musik
Werke von Seicas, Händel, Buxtehude, de Sola, de Pedraza, Mestres, Pachelbel, Frescobaldi, Langlais, Alain, Elgar

Sonntag, 05. August 2018
Matthias Mück (Kathedrale Magdeburg)
Faszination Improvisation
Concerto im Barockstil, Suite im Franz. Barockstil, Variationen über ein Thema, Tryptique - Hommage à Messiaen, Fantasie - Hommage à Mendelssohn Bartholdy - Prélude - Hommage à Duruflé, Improvisationen über Wünsche aus dem Publikum

Alle Konzerte des Internationalen Riddagshäuser Orgelsommers finden Sonntags um 17 Uhr in der Klosterkirche statt.
Videoprojektion bei jedem Konzert
Der Eintritt ist frei.
Im OrgelSommerVorspiel“ gibt es um 11 Uhr Kostproben im Gottesdienst.





Der „Internationale Riddagshäuser Orgelsommer“ erfreut sich großer Beliebtheit in Braunschweig und der Region. Die Besuchszahlen mit bis zu 500 Zuhörern sprechen eine deutliche Sprache . Die schöne Klosterkirche mit ihrer einzigartigen Akustik, aber auch das schöne Umfeld der Klosterteiche, nunmehr Europareservat für Vogelschutz, locken die Besucher. Hier lässt sich Natur mit Kultur auf besondere Weise verbinden.
Die Konzerte sollen im guten Sinne unterhalten und auch immer wieder Entdeckungen von unbekannter, aber schöner Musik ermöglichen. Wie in jedem Jahr hat auch der „Internationale Riddagshäuser Orgelsommer 2018“ wieder ein Thema. Dieses Mal die Faszination des Instrumentes Orgel. So wird es interessante Gegenüberstellungen von Kompositionen geben, aber auch hochvirtuoses, die Kunst der Bearbeitung (Transkription) und auch die Kunst der Improvisation, die eigentlich zum Fundament des Orgelspiels an sich gehört und zu den ältesten Formen der Orgelspielkunst gehört. Auch die Gäste sind so vielfältig, wie das Motto, von der Stadt der Liebe bis zu Down under geben  bekannte Namen der Klosterkirche die Ehre