Fotos vom 1. Riddagshäuser Kloster-Sommer

Die neue Homepage bietet auch die Möglichkeit, schöne Fotos mit anderen zu teilen. 
Haben Sie eine schöne Aufnahme, an der sich andere mitfreuen dürfen?
Fotos können ganz einfach mit “Datei auswählen” eingestellt werden. Fotos bitte nur von größeren Personengruppen bei öffentlichen Veranstaltungen oder mit Einwilligung.

14 Antworten

  1. Die Formation “TUNE UP” erfreute die Besucherinnen und Besucher des 10. Klostersommersamstags mit Jazz und Sing. Ein ganz großer Dank an die Musiker, denn sie sprangen spontan an diesem Nachmittag ein, da die Frauenschola leider absagen musste. Wieder waren über 100 Besucher dabei. Der Klostersommer hat sich zu einer schönen Begegnungszeit im Klostergarten entwickelt.

    1
  2. Der Riddagshäuser Kammerchor umrahmte den 9. Klostersommer-Samstag im Klostergarten. Mittlerweile gibt es regelmäßige Besucher und Fans des Klostersommers, die sich auf die Begegnungen, die Musikvielfalt, das meditative Tanzen und alle weiteren Angebote sehr freuen. Bei einer Umfrage, ob auch im nächsten Jahr der Klostersommer stattfinden soll, votierten alle Besucher (knapp 50% der 130 Besucher füllten den Fragebogen aus) für einen Neuauflage in gleicher Weise.

    Schauen wir, was möglich sein wird.
    In jedem Fall ist es eine tolle Möglichkeit, in Kontakt miteinander zu kommen.

    Nächste Woche wird der Klostersommer von der SCHOLA LUX VIVIENS musikalisch untermalt.

  3. Zum 8. Klostersommer-Samstag hatten wir “Pipes & Drums of Brunswiek” in den Klostergarten eingeladen. Der “Riddagshäuser-Kloster-Sommer” spricht sich zunehmend herum. Weit über 400 Teilnehmer haben einen gemeinschaftlichen Nachmittag im Klostergarten erlebt. Kinder bastelten mit Frau Altmann oder spielten mit Sari. Eine große Tranzgruppe formierte sich und nahm an den meditativen Tänzen von Heike Heckmann, Zentrum-Würde, teil. Auch die Gutsparkführung und die Klostergartenführung erfreute viele. Die Würstchen der Feuerwehr wurden bis auf die letzten verzehrt. Klosterkirchenpfarrer Ulf Weber knüpfte Kontakte bei Kaffee und Kuchen. Wieder eine tolle Sache. Jetzt noch 3x in diesem Sommer. Herzliche Einladung!

  4. “Tierische Lieder” spielte der Propstei Posaunenchor Riddagshausen unter Leitung von Kantor Jürgen Schwanke beim Klostersommer am 23.07.22 auf. Klosterkirchenpfarrer Ulf Weber las passend dazu tierische Kurzgeschichten. Das Zentrum-Würde bot in der Zeit zwischen den Konzertteilen meditative Tänze mit Christine Kula und Heike Heckmann an. Es war wieder ein schöner Begegnungsnachmittag. Nächste Woche kommen “Pipes and Drums of Brunswick”

  5. Heute (16.7.) folgten wieder weit über 300 Klosterkirchenfreunde der Einladung zum Klostersommer. Die “Renz-5-Gang” Jazz-Musiker sorgten für den wirklich tollen musikalischen Rahmen 👍👍👍. Das Wetter spielte mit und die Begegnungen bei Kaffee, Bratwürsten und Führungen durch den Klostergarten und die Klosterkirche waren großartig. Danke wieder an alle, die zu dem tollen Nachmittag im Klostergarten beigetragen haben.

    1
  6. Das Michael-Strauss-Trio erfreute die Besucher des 5. Kloster-Sommer-Samstag mit Liedern aus dem neuem Album “Rosen, Popcorn und Hyänen” leidenschaftlich poetisch und swingverliebt. Wieder waren es interessante und nette Begegnungen mit Gesprächen bei Kaffee und Kuchen. Die Feuerwehr grillte wieder Würstchen. Wegen des Regens am Anfang waren kaum Familien gekommen, so dass das Kinderprogramm diesmal nicht genutzt wurde.
    Wir freuen uns auf den nächsten Samstag mit der Jazzgruppe “RENZ-5-GANG”.

    1
  7. Unser 4. Samstag beim neuen “Klostersommer” (2.7.22) wurde musikalisch von einem Alphornbläserensemble aus Berlin und Braunschweig begleitet. Ein toller Nachmittag mit ca. 300 Teilnehmer, die dem Alphorn-Waldkonzert und einer Waldpredigt von Klosterkirchenpfarrer Ulf Weber lauschten. Kaffee und Kuchen gab es wieder von den Kulturpaten, die Feuerwehr grillte Würstchen, die Pfadfinder boten Stockbrot und Waffeln an, es gab Führungen, Tanzen und Yoga zum Entspannen. Für jeden war etwas dabei. Die Bänke reichten nicht einmal, obwohl wir recht gut ausgerüstet sind. Zum Glück kamen auch Familien und brachten ihre Decken mit. Viele werteten im Anschluss: “Wieder ein sehr schöner gemeinschaftlicher Nachmittag im Klostergarten, danke.” Nächste Woche kommt das Michael-Stauß-Trio. Herzliche Einladung schon einmal zu diesem schönen Begegnungsnachmittag im Klostergarten, der bis Ende August jeden Samstag und Sonntag den Kloster-Sommer belebt und in Begegnungen führt.

    1
  8. Der dritte Kloster-Sommer-Samstag war wieder ein Erlebnis. Karsten Ruß, der Popularmusiker der Landeskirche, hat mit Sängerinnen und Musikern die ca 120 TeilnehmerInnen annimiert, in seine Lieder einzustimmen. Die Besucher waren richtig begeistert. Nach einer haben Stunde Konzert wurden die Führungen in der Klosterkirche und dem Klostergarten sehr genutzt und auch das EntspannungsYoga erfreute einige Besucher wie auch das Kaffeetrinken, das die Kulturpaten organisiert hatten. Viele Gespräche wurden geführt. Nach der Kaffeezeit spielte die Band wieder auf und begeisterte die Zuhörer und MitsingerInnen. Ein toller, gemeinschaftlicher Nachmittag im Klostergarten. Danke an alle zahlreichen Mitarbeiter und alle, die dabei waren.
    Ulf Weber

    1
  9. Am zweiten Samstag sorgten im Klostersommer die Drehorgelspieler für den musikalischen Rahmen. 👍 War ein tolles Konzert. Danke, Familie Glaß. Wegen der Hitze waren allerdings nicht so viele Teilnehmer wie letzte Woche dabei.

    1
  10. Der erste Nachmittag war ein toller Auftakt. 120 Besucher haben das Miteinander im Klostergarten sehr genossen. Dank an den Posaunenchor, den Pfadfindern, den Kirchenvorsteherinnen beim Kaffee und Kuchen, Frau Schindler für die Führung im Klosterpark, Frau Ruth für Yoga zum Entspannen, der Feuerwehr für die Würstchen und allen anderen Mitarbeiter*innen. Schöne Kontakte ergaben sich. Nächste Woche freuen ich mich schon auf die Drehorgelspieler, die den Klostergarten und das Zusammensein mit ihrer Musik begleiten.
    Eine Besucherin sagte: der schöne Nachmittag hatte ja sogar etwas von “Kirchtagfeeling”.
    Ja, war echt toll. Vor allem, dass alle Generationen zusammen ausgewogen vertreten waren. Hat man ja nicht so oft.
    Herzliche Grüße

    4
  11. 11.06.22
    Heute morgen haben wir die Bänke gestellt. Dank an die Helfer!
    Es ist angerichtet. Wir sind gespannt auf den ersten Begegnungsnachmittag.
    Der Propstei Posaunenchor ist für die Musik verantwortlich.
    Das Kinderprogramm wird von den Pfadfindern gestaltet.
    Es gibt Führungen, Kaffee und Kuchen. Auch ein Programm zum Entspannen im Klostergarten.
    Und… die Feuerwehr schmeißt sogar nach der Abschlussandacht gegen 18:20 Uhr den Grill ganz spontan an. Das nenne ich eine schöne Gemeinschaft. Freue mich darauf.

    1

Beteiligen Sie sich

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Kennen Sie unsere Klosterkirchen-App?

Install
×